Page tree

NEVARIS Build, Success X, Inform


Vorbemerkungen

Gültig ab Version:2022.2 (Update 2)
Datum:30.05.2022

Inhalt


Hardware

Als Hardware Anforderungen gelten mindestens jene der entsprechenden Betriebssysteme. Die Anforderungen an die Hardware können zudem abhängig von der jeweiligen Anwenderrolle sein.

Client / Einzelplatz

Mindest-Systemvoraussetzungen

  • Dual Core CPU ab 2,4 GHz
  • 4 GB RAM
  • 4 GB freier Festplattenspeicher

Empfohlene Systemvoraussetzungen

  • Quad Core CPU ab 2,4 GHz
  • 8 GB RAM
  • 4 GB freier Festplattenspeicher (SSD)

Grafik

  • 19" Monitor oder größer
  • min. Auflösung: 1200 x 800 (Planen) / 1600x1080 (Kalkulieren)
  • DirectX 9 
  • DirectX 11 ist für die Verwendung des 3D-Viewers erforderlich!

Server

Empfohlene Systemvoraussetzungen für dedizierte MSSQL-Serversysteme

  • RAID-Controller (RAID-1, RAID 10)
  • Bis 5 User: Dual Core CPU ab 2,4 GHz, mind. 8 GB RAM, 2 - 4 Festplatten
  • Bis 10 User: Quad Core CPU ab 2,4 GHz, mind. 16 GB RAM, 4 - 6 Festplatten
  • Bis 20 User: Quad Core oder Mehrprozessor ab 2,4 GHz, mind. 32 GB RAM oder mehr,
  • 6 - 8 Festplatten
  • Ab 20 User: Individuelle Beratung erforderlich.
  • Ausreichend Speicherplatz für die Datenbank und zusätzliche temporäre Dateien 50 GB – 500 GB
  • Netzwerk: Ethernet 1 GBit, switched

Empfohlene Systemvoraussetzungen – Arbeitsgruppendienst

  • Quad Core ab 2,4 GHz
  • Min. 8 GB RAM
  • RAID-Controller (RAID-1, RAID-10)
  • 6 bis 8 Festplatten
  • Netzwerk: Ethernet 1 GBit, switched

Maximal 10 Benutzer gleichzeitig

Bitte beachten Sie, dass der Arbeitsgruppendienst für maximal 10 gleichzeitige Benutzer konzipiert ist. Wird diese i. d. R. überschritten, empfehlen wir, auf den Microsoft SQL Server umzusteigen. 

Arbeitsgruppendienst ab NEVARIS Version 2022.1 nicht mehr verfügbar

Die Entwicklung des Arbeitsgruppendienstes wurde eingestellt und ist im NEVARIS Setup Version 2022.1 (und höher) nicht mehr enthalten. Im NEVARIS Setup 2022.1 (und höher) ist eine Umstellung auf SQL Server (Express) erforderlich.

Minimale Systemvoraussetzungen – Terminalserver

  • Quad Core ab 2,4 GHz
  • Min. 8 GB RAM plus 4 GB für jeden User
  • Min. 4 GB freier Festplattenspeicher
  • Netzwerk: Ethernet 1 GBit, switched

Pro aktivem Benutzer:

  • 2 logische Prozessorkerne
  • Im Falle einer Virtualisierung sollten die CPU's exklusiv reserviert werden.

NAS Systeme / Domänencontroller

Die Verwendung von NAS-Systemen wird nicht empfohlen!
Die Verwendung eines Domänencontrollers auf demselben System, auf dem der SQL Server (Express) installiert werden, wird nicht empfohlen! (Programmfeature „SQL Server Express“ wird in diesem Fall nicht angeboten) 


Unterstützte Betriebssysteme

Client Betriebssysteme

NEVARIS Build ist für folgende Windows Client-Betriebssysteme freigegeben:

NEVARIS Build 2022.2 (und höher)

  • Windows 11
  • Windows 10
  • Windows 8, 8.1

NEVARIS Build 2020 (und höher)

  • Windows 10
  • Windows 8, 8.1

NEVARIS Build 2019.3

  • Windows 10
  • Windows 8, 8.1
  • Windows 7 SP1

NEVARIS 2020: 64-Bit Betriebssystem erforderlich!

Bitte beachten Sie, dass NEVARIS ab Version 2020 ausschließlich auf 64-Bit Betriebssystemen installiert werden kann. 

Server Betriebssysteme

NEVARIS Build ist für folgende Windows Server-Betriebssysteme freigegeben:

NEVARIS Build 2022.2 (und höher)

  • Windows Server 2022
  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012, 2012 R2

NEVARIS Build 2020 (und höher)

  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012, 2012 R2

NEVARIS Build 2019.3

  • Windows Server 2019
  • Windows Server 2016
  • Windows Server 2012, 2012 R2
  • Windows Server 2008 R2*

* Microsoft .NET Framework 3.5 muss in den Windows Features aktiviert sein!


Datenbankserver Betriebssysteme

Neben den kostenpflichtigen SQL Server Editionen unterstützt NEVARIS auch SQL Server Express.

Microsoft SQL Server Express

Der Microsoft SQL Server Express wird von Microsoft kostenlos in mehreren Versionen angeboten. Die Installation kann sowohl auf Desktop- als auch auf Server-Betriebssystemen durchgeführt werden.  
Die Zielgruppe sind kleinere Unternehmen. 
Besonders geeignet ist die Express Edition für Hybridsysteme, wo lediglich die Stammdaten in der Datenbank abgelegt werden und Projekte im Dateisystem. 
Zu beachten bei SQL Express sind dessen Einschränkungen im Vergleich zu den kostenpflichtigen Versionen. So sind die maximale Datenbankgröße, die verwendete Prozessorkernanzahl und der verwendete Hauptspeicher limitiert.


SQL Server Express
2008 R220122014201620172019
Windows 11(error)(error)(error)(error)

(Haken)

(Haken)

Windows 10(error)(error)(info)(tick)(tick)(tick)
Windows 8.1(error)(error)(tick)(tick)(tick)(error)
Windows 8(error)(error)(tick)(tick)(tick)(error)
Windows 7(tick)(info)(info)(error)(error)(error)
Windows Server 2022(error)(error)(error)(error)

(Haken)

(Haken)

Windows Server 2019(error)(error)(tick)(tick)(tick)(tick)
Windows Server 2016(error)(error)(tick)(tick)(tick)(tick)
Windows Server 2012 R2(error)(error)(tick)(tick)(tick)(error)
Windows Server 2012(error)(error)(tick)(tick)(tick)(error)
Windows Server 2008 R2(tick)(info)(info)(error)(error)(error)

(info) aktuelles Service Pack erforderlich 

MS SQL Server Versionen und Editionen

Netzwerk (ohne Berücksichtigung anderweitiger Netzbelastungen)

  • Netzwerkprotokoll TCP/IP
  • Ethernet 1 GBit switched, Sterntopologie
  • Ab 20 User: Individuelle Beratung erforderlich. 
Windows ServerSQL Server
2008 R220122014201620172019
2022Standard(error)(error)(error)(error)

(Haken)

(tick)
Datacenter(error)(error)(error)(error)

(Haken)

(tick)
2019Standard(error)(error)(tick)(tick)(tick)(tick)
Datacenter(error)(error)(tick)(tick)(tick)(tick)
2016Standard(error)(error)(tick)(tick)(tick)(tick)
Datacenter(error)(error)(tick)(tick)(tick)(tick)
2012 R2Standard(info)(info)(tick)(tick)(tick)(error)
Datacenter(info)(info)(tick)(tick)(tick)(error)
2012Standard(info)(tick)(tick)(tick)(tick)(error)
Datacenter(info)(tick)(tick)(tick)(tick)(error)
2008 R2Standard(tick)(tick)(info)(error)(error)(error)
Enterprise(tick)(tick)(info)(error)(error)(error)
Datacenter(tick)(tick)(info)(error)(error)(error)

(info) aktuelles Service Pack erforderlich 

Ende des Microsoft Mainstream Supports für ältere SQL Server Versionen

MS-Support für SQL Server 2014 endete am 09.07.2019. 
MS-Support für SQL Server 2012 endete am 11.07.2017. 
MS-Support für SQL Server 2008 R2 endete am 08.07.2014.


Internetverbindung

NEVARIS benötigt für einzelne Operationen eine Internetverbindung. Dabei ist die Häufigkeit abhängig von der erworbenen Lizenz. Die unterschiedlichen Lizenztypen können sein:

  • NEVARIS Abo-Modell (Software as a Service)
  • Erworbene Lizenz

Internetverbindung beim Abo-Modell (Software as a Service)

Das NEVARIS Abo‐Modell basiert darauf, dass Anwender nur für die tatsächliche Nutzungsdauer bezahlen. Um dies zu gewährleisten, ist bei diesem Modell eine ständige Internetverbindung erforderlich.

Um geplante Zeiten ohne Internetverbindung zu überbrücken (Dienstreise …), besteht die Möglichkeit, die Lizenz in den Offline‐Modus zu schalten. Die maximale Offline‐Dauer dabei beträgt 7 
Kalendertage.

Die Schaltfläche für den Offline‐Modus "Lizenz ausleihen" befindet sich auf der NEVARIS Startseite.

Internetverbindung beim Lizenzmodell

Bei einer erworbenen Lizenz gelten folgende Anforderungen an die Internetverbindung:

  • Für die erstmalige Lizenzierung wird eine Internetverbindung des Benutzers benötigt.
  • Der Benutzer kann die Lizenz für maximal 365 Tage offline schalten. Danach wird einmalig eine Verbindung benötigt, um die Nutzungsdauer der Lizenz zu verlängern.
  • Der Offline-Modus ist derselbe wie beim Abo-Modell

Proxyserver

Online-Zugang mittels Web Proxy Server ist per se möglich. Zu beachten gilt jedoch, dass nicht jede technisch mögliche Konfiguration unterstützt werden kann.


Microsoft .NET Framework

Mindestvoraussetzungen für die aktuellen NEVARIS Versionen: 

NEVARIS 2021, 2022.NET 4.8
NEVARIS 2019, 2020.NET 4.7.2 (oder höher)
NEVARIS 2018 R2.NET 4.7.2 (oder höher)
NEVARIS 2017 R3 / 2018 R1.NET 4.6.1 (oder höher)
  • No labels